30. August 2016

Was alles in 8 Monaten entstehen kann!!!

Heute morgen und schon... Gestern, sowie die vergangene Woche! Beschlich mich ein ungutes Gefühl!....Ich meinte tatsächlich dieses Jahr hätte ich nichts gemacht!!! Nicht wie andere Jahre! Es kommt so kein Endstress auf mich zu, wie all die anderen Jahre vor der Ausstellung. Zur Erinnerung blätterte ich mal meinen Blog durch, angefangen im Januar!!! Natürlich habe ich dieses Jahr viel gemacht! Sogar eine intensive Weiterbildung im nähen.
Schaut mal was vom Januar an alles lief in meinem Atelier.

Wie ich feststelle ist dieses Jahr so viel neues Entstanden wie in keinem anderen Jahr zuvor!!! Ein Jahr der Weiterbildung und Weiterentwicklung sowie im persönlichen oder auch  in verschiedenen kreativen Themen. Beispiel das Nähen: Vom Grundschnitt zum neuen Design. Ein Testmodell nähen und anpassen. In den vergangenen Wochen und Monaten im Thema  Ecoprints Stoffe selber gestalten. Ja und natürlich habe ich einige fixe geplante Termine und gebe einige Kurse in verschieden textilen Themen. was unter www.kamele.ch einzusehen ist.



Januar 2016! Jacke, Jupe und ein Mantel entstehen aus dem geschenkten Seidenstoff, von einer lieb gewonnener Kursteilnehmerin. Seit 10 Jahre besteht unser Kontakt! So schön!!!  Herzlichen Dank für das kostbare Geschenk! Dies war der Startschuss 2016 für meine Arbeiten der diesjährige Ausstellung.



Jacke und Jupe

Arbeitsschritte



Wenn Filzkleider zu kleinen Kunstwerke werden.  


 
Titel dieser Serie " Feuerwerk der Gefühle"



 
Dieser Mantel bringt neuen Wind in Ihre Garderobe. An der Ausstellung wird er im Verkaufsangebot sein.


Stickereien



 
Das ganze nochmals in Türkis.

 
 
März 2016
 
 Hier ist eine grossarbeit am Entstehen!!! Kapuzenjacke ein sehr aufwändiges Verfahren. Knifflige Teilschritte und  alles  wurde mit Kammzug erstellt. Eine riesen Fleissarbeit.
Trennfolie damit die Rillen nach dem Filzen einschnitte erhalten.  



 Wahnsinn diese Auslegegrösse.
Das Schnittmuster wurde im Faktor 2 gefilzt. Das heisst die Körpermassen für das Schnittmuster werden  verdoppelt! Schrupffaktor 50%

März 2016 Figur in Form dabei entsteht ein Oberteil dies wurde bereits verkauft.

Einige Arbeitsschritte



Es sah so bezaubernd aus!
 
Dieser Jupe wurde im März gefilzt.
 
 
April 2016 eine Weiterbildung im nähen wurde für mich zwingend. Westen so zu nähen das sie beidseitig tragbar werden das muss gelernt werden, demzufolge gehe ich zwei mal wöchentlich in die Weiterbildung.  Gilets wurde zu meinem Thema.
Der gefilzte Blumenstoff für mein Gilet



 
Mit Eingriffstasche versehen

Exaktes Verarbeiten

Auf dieses Gilet bin ich sehr Stolz
Ein Leinenkleid wurde zum Lieblingskleid. Ähnliche Arbeitsweise wie das wendebare Gilet

Das Leinenkleid ist perfekt für meine Garderobe.
Das Asymmetrische Kleid

Auf der Catanga Ranch bei meiner Freundin am Nähen


 
Kleine "Vichereien" eine Abwechslung und doch noch recht putzig







Das neue Filzatelier
Anfangs Jahr baute mein Mann mir ein Filzatelier!Dieses Arbeitszimmer wird zum Zuschneiden der Stoffe gebraucht.
Als Filzatelier so GENIAL  

Total praktisch mein Filztisch aus den Ikea Bücherregal gebaut siehe unter dem Eintrag "Das neues Filzatelier".

 

Herren- Gilet werden zu meinem Thema 


Ja auch Hansuli Grädel benötigt eines davon. Weitere sind zum Verkauf an der Ausstellung erhältlich.

Gilet genäht aus Walkstoffe um zu Lernen um zu Begreifen
 
 
 
 
 
In diesem Jahr  folgen im Heft Lebenslust fünf  Einträge über das Handwerk filzen. Erarbeitet  ab  Januar bis August immer drei Monate vor der Ausgabe  muss der Artikel zum Drucken fertig sein! Das war jeweils eine grosse Herausforderung.
 
 










Im gleichen Thema der Poncho




Diese Mohnblume hatte Susi Fritschi im Kurs erarbeitet. Wie  Stolz sie da steht, diese Mohnblume



Und dieser  Eintrag kommt in der nächsten Ausgabe am 5. Oktober im Heft Lebenslust! Mit der Arbeitsanleitung wie werden Pulswärmer gefilzt?

Im April 2016 geplant und durchgeführt eine Kapuzentunika.

Wieder den Berechnungsfaktor 2


Mit der feinen zarter Atelierwolle 50 % superfeine Merinowolle 50% Seidenanteil ist das regelmässige Kammzugauslegen sehr zeitintensiv.


In der Shiboritechnik abgenäht dies benötigte einige Arbeitstage!!!


Abgenäht und in den Dampftopf für zwei Stunden um die Falten zu fixieren.


Dieses Schmuckstück der Kleiderherstellung ist vollumgänglich gelungen.  Dies hat sich, eine stolze Besitzerin ausgesucht!!!

Im Juni entstehen historische Kleider für den Mittelaltermarkt.
 
Anfangs Juli der beliebte Mittelaltermarkt! Für diesen Anlass wurden einige Gewänder hergestellt!!!
 

 
Stolz Präsentiert.


 
Ja, jetzt gehört es mir meint meine Kundin ersichtlich Stolz.

Wie für sie gemacht



Diese Gewänder sind für die kleine Familie Grädel entstanden.

 



 Ecoprint das faszinierende Thema das mich nicht mehr loslässt.
 



Ecoprint im Tessin.



 
Wunderbare Erholung in diesem  kreativen Haus und deren inspirierender Umgebung. Hier war ein Mann mit
"goldenen Händen am Werk" ein wahrer KÜNSTLER!!!






Das Thema Pflanzendrucke Eco- Print
 


 
Wie ich feststelle ist dieses Jahr so viel neues Entstanden wie kein Jahr zuvor!!! Ein Jahr der Weiterbildung und Weiterentwicklung in verschiedenen Themen. Massschnitte und deren Passform, sowie in der vergangenen Wochen intensiv im Thema  Ecoprint.
Eigentlich könnte ich doch einen freien Nachmittag machen, wenn ich sehe was da alles entstanden ist in den acht vergangenen Monaten!!! Prost zäme,  freue mich dich an der Ausstellung Kunstwerk Wolle begrüssen zu dürfen bis glih

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen